mardi 19 mars 2013

Zaghaft


Max Dautheney
Der Frühling ist in aller Mund

Noch schneit es Schnee in einer Stund', 
Und regnet Regen in der andern; 
Der Frühling ist in aller Mund.
Aber auf Wegen weit und breit, 
So weit die Beine Meilen wandern, 
Hat's überall noch gute Zeit.
Unendlich kahl wie Ewigkeit
Ist Berg und Tal im Erdensaal.
Zur Hochzeit ist noch nichts bereit.
 obwohl...


...
Es schmilzt der Schnee, es kommt das Gras,
Die Blumen werden blühen;
Es wird die ganze weite Welt
In Frühlingsfarben glühen...
Hermann Löns



10 commentaires:

  1. Das Frühjahr ist spannend.....

    Doch der Winter will nicht gehen
    und der Frühling will nicht kommen.

    Heute sind wieder einige cm Neuschnee gefallen. Auf meiner Tour durch das Schönfleder Hochland durchfuhr ich so manche Schneewehe. Anemone und Traubenhyazinthe müssen noch sehr lange warten. Ich kann mich schon nicht mehr daran erinnern, wann es zum letzten Mal in Dresden in der Mitte des Monats März noch ein geschlossene Schneedecke gab.

    Lange kann es nicht mehr dauern, aber dann.......

    ;-) egbert

    RépondreSupprimer
  2. Alors ça y est, il est là le printemps ? :-)

    RépondreSupprimer
  3. Liebe Bea,
    wunderschöne Aufnahmen und
    ein wundervolles Gedicht.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    RépondreSupprimer
  4. so zart, so schön..und die weidenkätzchen im header..ach:)
    lg! sarah

    RépondreSupprimer
  5. Oh, so nah an den blumen zu sein ist schön.

    RépondreSupprimer
  6. Die Weidenkätzchen mag ich auch ganz besonders! Ich nehme die neuen Fotos in Deinem Header als Frühlingsanfang, egal, wieviel Schnee hier in Berlin noch liegen (und fallen) mag.
    Liebe Grüße Greta

    RépondreSupprimer
  7. wie so ganz zaghaft aus dem Erde und die Bäume die Knospen udn die Blumen so langsam kommen, der Frühling ist da nur kaum bemerkbar noch aber er ist spürbar nah schon!
    Lieben Gruss Elke

    RépondreSupprimer
  8. Bilder und Worte, so schön!
    Grüsse, Uwe-Jens

    RépondreSupprimer
  9. So wird es nun bald werden: Frühling allüberall!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    RépondreSupprimer
  10. Ja we verlangen er allemaal wel vurig naar.

    RépondreSupprimer