vendredi 12 septembre 2014

Berge


Wenn es einen Glauben gibt, 
der Berge versetzen kann, 
so ist es der Glaube an die eigene Kraft. 
Marie von Ebner-Eschenbach

10 commentaires:

  1. .... ich wünsche dir einen unerschöpflichen Vorrat an Kraft.

    herzliche Grüße,
    egbert

    RépondreSupprimer
  2. wunderschön, wie immer, deine Bilder und die dazupassenden Gedanken
    lieben Gruß lass ich auch mal wieder hier
    Sophie

    RépondreSupprimer
  3. ich lese berge, aber sehe sie nicht... bis bald..liebe grüsse...

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. warum? sind sie bei dir im Nebel verschunden?

      Supprimer
  4. Ich finde es immer fein, wenn eine Tafel erklärt, was ich da sehe.
    Dein Headerbild ist grandios!!!

    ..grüßt dich Monika begeistert

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. Danke Monika!
      Maribel fand es toll, noch mehr Berge :)

      Supprimer
  5. Zauberhaft!!!
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    RépondreSupprimer
  6. Wo soll man sich sonst Riesenkraft holen, als in den Bergen.
    Schon dein Header lässt mich tief durchatmen.
    Herzliche Grüße
    Rita

    RépondreSupprimer